top of page

HUNDEGESCHIRR FÜR GROSSE HUNDE

Wie Gris-Lu entstand - unsere Geschichte: Auf der Suche nach einem sicheren Brustgeschirr für grosse Hunde, mit einem schicken Design und schönen Farben stiessen wir leider auf eine Marktlücke. Wir stöberten in den hiesigen Läden, wir recherchierten online in den Hundeshops, suchten nach Hundegeschirr Testsieger, suchten nach hübschen Brustgeschirren, nach Sicherheitsgeschirren und und und.


Unser Labrador Retriever war gerade ein paar Monate alt und wir waren es leid, ihm immer nur die Plastik- bzw. Nylon Sicherheitsgeschirre anzulegen. Nicht nur waren diese ziemlich scharf an den Kanten, sie waren langweilig und fransten auch an den Rändern schnell aus. Von der Optik ganz abgesehen. Es waren einfach keine schönen Hundegeschirre. Das einzig positive war, dass sie schnell trockneten, wenn unser Labrador wieder mal ins Wasser sprang, was er ja so gerne tut.


Kurzerhand nahmen wir es selbst in die Hand. Entwarfen viele Prototypen vom Geschirr, probierten Materialien, Formen und Schliesssysteme aus.


Unser Labrador mochte auch überhaupt nicht, wenn das Hundegeschirr eng über den Kopf gezogen wurde. Und das Anheben des Beines beim Anziehen mochte er auch nicht.


Also standen wir vor der Herausforderung, alle diese Eigenschaften bei unserem Hundegeschirr auszubessern und zu lösen. Als wichtig erschien uns auserdem, dass beim Gassi gehen durch das Ziehen kein Druck auf die Schultern entstand, so wie es bei einigen Hundegeschirren der Fall ist. Die Schultern werden in der freien Bewegung eingeschränkt, quasi nach innen gedrückt und das ist nicht gut, wie uns unser Tierarzt versicherte...


Vielleicht gibt es kein wirklich 100% perfektes Brustgeschirr? Etwas ist immer nicht ideal...


Geschirre aus Leder, sowie auch die Halsbänder, sind am Anfang immer ziemlich hart und steif. Bis sie geschmeidig sind, sind sie auch schon wieder schmutzig und fleckig.


Also musste ein anderes Material her, wir suchten nach etwas tierfreundlichem und weichem. Jedoch gleichzeitig robust, langlebig, wasserresistent und pflegeleicht. So sollte es sein.


Auch hier haben wir vieles ausprobiert. Bis wir uns für das vegane Leder entschieden haben. Das hat uns sofort begeistert. Jetzt galt es nur, dieses stabil zu machen, richtig zu vernähen und absolut sicher zu verstärken.


Und schön sollte es auch noch sein: Eben ein Designer Hundegeschirr. Stylish, funktionell und innovativ.


Wie es weiter ging? Das erfahren Sie in unserem nächsten Beitrag. Wir freuen uns sehr über Euere Nachrichten und Kommentare zu diesem Thema - Euer Gris-Lu Team aus Lugano, Schweiz.




11 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page